Jehovas Zeugen – „Neues Licht“ über die Generationen-Lehre im Laufe der Jahre

„Neues Licht“, was eine „Wahrheit Gottes“ ist, muss natürlich auf eine andere Lehre bzw. Wahrheit aufbauen. Gott muss sich nicht revidieren! Demnach muss auch „das Licht“, welches „seine Diener“ auf Erden verbreiten, ebenfalls „helleres Licht“ hervorbringen, ein immer klareres Sehen und ein besseres Verständnis der biblischen Wahrheit. Trifft dies auf Jehovas Zeugen zu? Wurde das Licht immer heller, oder wurde eine „alte Wahrheit“ durch eine neue ersetzt? Wie sieht es mit der Generationen-Lehre aus?

Änderungen der Generationen-Lehre:

1. 1875: ”Diese Generation” begann am 6. April 1875.
(The Midnight Cry and Herald of the Morning, die Seiten 71-72)

2. 1878: ”Diese Generation” begann 1878.
(Herald of the Morning, 1878, Juli Seite 5)

3. 1879: ”Diese Generation” begann 1840, würde 74 Jahre dauern und 1914 enden.
(Herald of the Morning, 1879, Februar, Seite 3)

4. 1882: “Diese Generation” bezieht sich auf die Gegenwart Jesu vor seiner Wiederkunft und begann im Frühjahr 1878.
(Zion’s Watch Tower, 1882, April Seite 6; Mai, Seite 5)

5. 1908: “Diese Generation” wird im Oktober 1914 enden.
(Zion’s Watch Tower, 1908 Januar, Seite 3)

6. 1909: “Diese Generation” begann 1878 und wird 1914 enden.
(Zion’s Watch Tower, 15. Februar 1909, Seite 57)

7. 1909: “Diese Generation” wird möglicherweise nicht 1914 enden aber die “Zeiten der Heiden” werden im Oktober 1914 vorbei sein.
(Zion’s Watch Tower, 1. Dezember 1909, die Seiten 371-372; Zion’s Watchtower, 15. Juli 1912, die Seiten 221-223)

8. 1912: “Diese Generation” wird möglicherweise nicht 1914 enden aber wir glauben immer noch dass die Zeit ziemlich nahe ist.
(Zion’s Watch Tower,15. Oktober 1912, Seite 327)

9. 1916: Eingeständnis, dass 1874, 1878 und 1881 chronologische Fehler waren, womit Jesus die Schuld daran gegeben wurde. Trotzdem soll der 1. Oktober 1914 zweifelsohne das Ende der Heidenzeiten sein.
(Zion’s Watch Tower 1. Februar 1916, Seite 38)

10. 1950: ”Diese Generation” begann 1914 und bezieht sich auf die Menschen des zwanzigsten Jahrhunderts.
(The Watchtower 15. September 1950, Seite 324)

11. 1952: “Diese Generation” begann 1914, enthält überlappende Generationen von Einzelpersonen, jede Generation überspannt jeweils 33 Jahre und wird noch am Leben sein wenn Harmagedon beginnt.
(The Watchtower 1. September 1952, die Seiten 542-543; 15. Februar 1953, Seite 124, Absatz 35)

12. 1953: “Diese Generation” dauert nur noch ein paar Jahre.
(The Watchtower 15. Oktober 1953, Seiten 615-616)

13. 1956: Jesus sagte das die Generation die 1914 sah nicht vergehen wird bis alle diese Dinge geschehen sind.
(The Watchtower 15. Oktober 1956, die Seiten 615-616)

14. 1959: Die Weltereignisse seit dem Ersten Weltkrieg, 1914-1918, zeigen das sich diese Prophezeiungen erfüllt haben. Die Zeit für Jehova ist endgültig gekommen um die Erde zu säubern und der Menschheit ewigwährenden Frieden zu bringen. Die Generation von 1914 wird es miterleben.
(The Watchtower 1. September 1959, Seite 519)

15. 1961: “Diese Generation” von 1914 die immer noch am Leben ist, ist die Generation von der Jesus sagte das Sie alle Dinge geschehen sehen würde, einschließlich dem Ende dieser Welt. Die Errettung der treuen Nachfolger Jesu in Gottes Neue Welt findet innerhalb dieser Generation statt.
(The Watchtower 1. März 1961, Seite 132)

16. 1995: “Diese Generation” bezieht sich einmal auf die ungläubige Generation der Juden im ersten Jahrhunderts und außerdem auf eine Gottlose Generation von Menschen in der Neuzeit. Darüber hinaus ist die Länge einer „Generation“ unwichtig. Zeugen Jehovas müssen Harmagedon als unmittelbar bevorstehend betrachten und müssen von der Bösen zeitgenössischen Generation getrennt bleiben und mit Eifer Gottes Willen tun.”
(The Watchtower 1. November 1995, die Seiten 10-21)

17. 2008: “Diese Generation” bezieht sich auf die Apostel des ersten Jahrhunderts und auf die gesalbten Zeugen Jehovas der Neuzeit. Die Länge einer „Generation“ ist weiterhin unwichtig. Das revidierte Verständnis hilft einem Zeugen Jehovas das Gefühl der Dringlichkeit zu intensivieren.
(The Watchtower 15. Februar 2008, die Seiten 21-25)

18. 2010: “Diese Generation” muss nicht nur eine Generation sein, sondern kann auch aus zwei Generationen bestehen. Die erste „Gruppe“ von „dieser Generation“ würde die Ereignisse von 1914 erfahren und verstehen, und die zweite Gruppe würde aus Personen bestehen, die geboren wurden, bevor das letzte Individuum aus der ersten Gruppe gestorben ist (deswegen eine „überlappende“ Generation“).
(The Watchtower 15. April 2010, die Seiten 10-11, Absatz 13-14; 15. Januar 2014, Seite 30-13, Absatz 14-16 )

„Diese Generation“ ist der Kern der Zeugen Jehovas Lehre. Genauso wie der „treue und verständige Sklave“ der Kern ihrer Lehren ist sind es Lehren die sich ständig ändern. Wenn das Verständnis dieser Lehren „Geschenke“ von Jehova sind, warum ändern sie sich? – Jakobus 1,16-17:

Lasst euch nicht täuschen, meine geliebten Brüder und Schwestern! Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben, vom Vater der Himmelslichter, bei dem es keine Veränderung und nicht die Spur eines Wandels gibt.“ (Zürcher Bibel)

Hat sich der „treue und verständige Sklave“ wirklich als „treu“ und „verständig“ erwiesen? Vergessen wir dabei nicht: Die leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas behauptet selbst von sich der „Kanal Gottes“, das „Sprachrohr Jehovas“ zu sein. Demnach behaupten sie, dass alle Lehren direkt von Gott stammen. Der Fall des Wachtturms ist deutlich, denn jeder Stein, jede Lehre, die auf Sand gebaut ist, wird keiner der „Wahrheits-Gezeiten“ jemals überstehen können!

Siehe auch: „Neues“ und „helleres Licht“ – die luziferische Lehre!

von |November 23rd, 2017|2017|0 Kommentare

Die katholische Kirche — der satanisch blutige und totalitäre Götzenkult!

Die katholische Kirche — der satanisch blutige und totalitäre Götzenkult!

 

Die Kirche ist exakt das, wogegen Jesus gepredigt hat.

(Der Philosoph Friedrich Nietzsche in Tolstoj-Exzerpte, Nachlass November 1887-März 1888 VIII 11 [257] und [244])

Es ist kontrovers, ob die Christenheit von der Mithrasreligion oder von der Isisreligion oder vom Attismysterium mehr beeinflusst oder geprägt wurde … Nach unserer Auffassung hat die Christenheit bei allen diesen Kulten Entlehnungen gemacht, bei der einen mehr, bei der anderen weniger, bei der einen dies, bei den anderen anderes. Uns scheint im besonderen, es habe vom Attiskult vor allem die Bluterlösungslehre, vom Mithraskult die Sakramente und vom Isiskult …die allgemeine Liturgie und z. B. die Tempelgestaltung, aber auch die Spiritualität und die Devotion, bewusst oder unbewusst, zum Vorbild genommen.
(Der Historiker Dr. Robert Kehl in: Die Geheimnisse der Kirche, Zürich 1977, S. 1975)

Die katholische Kirche. Sie selbst nennen sich die „wahre Kirche“ Gottes, doch staunen Sie nicht schlecht, wenn Sie einen Blick hinter den Kulissen werfen. Hinter der „reinen Anbetung“ stecken in wahrhaft Götzenanbetung, die Verherrlichung Lucifers, Blut-Kult und heidnische Ursprünge.

von |Januar 3rd, 2017|Kommentare deaktiviert für Die katholische Kirche — der satanisch blutige und totalitäre Götzenkult!

Jehovas Zeugen – Okkulte Musik im Paradies Video

Zeugen Jehovas verwendeten auf ihren Kongress-Video 2016, das ein Vorgeschmack auf das Paradies geben soll, Musik von okkultistischem Ursprung. Der Soundtrack der im Hintergrund zu hören ist, stammt von dem Label Audiomachine, die für viele Filme, die die Werke des Fleisches verherrlichen, die Musik produzieren. Eternal Flame – nie endende Flamme – aus dem Album Epica ist ein Track von vielen anderen Meisterwerken, die in folgenden Kinofilmen verwendet wurden: „Harry Potter“, „The Hobbit“, „X-Men“, „Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street“, „Prometheus – Dunkle Zeichen“, „Hellboy“, „Helloween“, oder auch „Angels and Demons“. Außerdem finden sich Titel in Video-Games wieder wie dem bekannten Ego-Shooter „Call of Duty: Advanced Warfare“ und „Modern Warfare“.

von |September 8th, 2016|2016|0 Kommentare

Mit zweierlei Maß – okkulte Musik als Fundament für das neue „Paradies-Video“ 

Bei dem offiziellen Video, das am Sommer-Kongress der Zeugen Jehovas 2016, Sonntagnachmittag zum Thema „Paradies“ gezeigt wurde, handelt es sich um das Audio-Cover des Epic-Genre Label’s „Audiomachine“. Interessant dabei ist zu lesen, was die Organisation Jehovas in ihrer Publikation über solche okkulte Musik selbst öffentlich in ihrer Online-Bibliothek der Wachtturm-Gesellschaft darüber lehrt:

„Sieh dir das Cover genau an. Oft reicht schon ein einziger Blick auf das Cover oder das Infomaterial, um auf den Inhalt schließen zu können. Brutale, erotische oder mystische Bilder sind ein Warnsignal. Die Musik ist höchstwahrscheinlich nicht weniger bedenklich.

Achte auf den Text. Was wird da eigentlich gesungen? Möchtest du dir diese Gedanken wirklich immer und immer wieder anhören oder sie mitsingen? Stimmen sie mit deinen Werten und mit christlichen Prinzipien überein? (Epheser 5:3-5).

Mach dir die Wirkung bewusst. „Ich hab gemerkt, dass ich von meiner Musik und den Texten oft depressiv werde“, sagt Philip. Musik wirkt natürlich auf jeden anders. In welche Stimmung versetzt dich deine Musik? Weckt die Musik oder der Text schlechte Gedanken bei dir? Schleichen sich schlimme Ausdrücke aus manchen Songs in deinen Wortschatz ein? (1. Korinther 15:33).

Nimm Rücksicht auf andere. Wie denken deine Eltern über deine Musik? Frag sie doch einmal. Mach dir auch Gedanken, wie deine Musik deine Glaubensbrüder berührt. Könnte es sein, dass sie ein Problem damit haben? Es ist ein Zeichen von Reife, wenn man aus Rücksicht auf die Gefühle anderer etwas an seinem Verhalten ändert (Römer 15:1, 2).

Diese Denkanstöße sollen dich in die Lage versetzen, deine Musik so auszuwählen, dass sie sich gut auf dich auswirkt und deinem Verhältnis zu Gott nicht schadet. Da war aber noch ein anderer Faktor. […]“ (Fragen junger Leute, Band 2, Seite 253-262, „Wie viel Musik tut mir gut?“)

Die Wachtturm-Gesellschaft verwendet in ihrem „Paradies-Video“ vom Kongress 2016 den Audio Track namens „Eternal Flame“ vom Album „Epica“, Artist und Label ist „Audiomachine“. Die verwendete Hintergrundmusik lässt sich durch ein zuverlässiges Musikerkennungsprogramm (wie z.B. Shazam) eindeutig als das Lied „Eternal Flame“ aus dem Album „Epica“ von Audiomachine identifizieren. Besitzer eines iPhones können das leicht nachprüfen indem sie das Video laufen lassen und mit Hilfe von Siri (Frage: „Siri, erkenne diesen Song“) das Lied erkennen lassen. Auch die App „Soundhound“ erkennt das Paradies-Video von Jehovas Zeugen eindeutig als Stück von Audiomachine.

Abgesehen davon, dass Jehovas Zeugen keinerlei Rechte haben diese Musik zu verwenden – wenn sie diese nicht vorher offiziell vom Label erkauft haben – , steht etwas viel wichtigeres im Vordergrund: Das Cover des Albums „Epica“ zeigt ein aus verschiedenen Elementen zusammengesetztes Gesicht. Der mystische Charakter ist zu erkennen. U.a. setzt sich das Gesicht aus einem Baum, verschiedenen Maya- oder Inka-Pyramiden zusammen sowie verschiedene griechische oder römische Tempel. An der Stirn ist das Gesicht illuminiert – ziemlich eindeutig in Anlehnung an das Stirn-Schakra (Agnya). In diesem Kontext steht also auch der Song „Eternal Flame“ – zu Deutsch ewiges Licht oder ewige Flamme.

Das Label Audiomachine ist weitgehens bekannt dadurch geworden, da sie für namenhafte Kinofilme Titelmusik komponiert haben, wie beispielsweise „Harry Potter“, „The Hobbit“, „X-Men“, „Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street“, „Prometheus – Dunkle Zeichen“, „Hellboy“, „Helloween“, oder auch „Angels and Demons“. Außerdem finden sich Titel in Video-Games wieder wie dem bekannten Ego-Shooter „Call of Duty: Advanced Warfare“ und „Modern Warfare“.

Hätte die WTG nicht redlich sein können und so wie sie es ihren Mitgliedern empfiehlt, selbst eine Musik für das Paradies-Video wählen können, die nicht im Zusammenhang mit okkulten oder mystischen Produzenten steht, deren Titel ebenfalls für okkulte Musik, spiritistische Filme und Gewaltspiele verwendet wurden? Die überwiegende Mehrzahl der Produktionen von Audiomachine hat dämonische Elemente. Das ist ebenfalls leicht auf ihrer Webseite zurückzuverfolgen.

Hält sich die WTG damit an ihre eigenen Ansprüche die sie an die Anhänger stellt? Konnte die Wachtturm-Organisation keine eigene Musik komponieren? Die Wachtturm-Gesellschaft warnt wiederholt in ihren Schriften und Vorträgen vor weltlicher Unterhaltung. Herausgehoben werden dabei Mystik/Okkultismus, Gewalt, Pornographie, die auch nur schon in der Andeutung vermieden werden sollen. Kann man wirklich davon ausgehen, dass Jehovas Geist mit dem „treuen und verständigen Sklaven“ war, mit der „Organisation Gottes“, wenn sie okkultistische Musik nutzt, und auch noch für Filmausschnitte über das kommende Paradies verwendet?

Quelle: Itunes /  Audiomachine – Eternal FlameParadies-Video

von |September 5th, 2016|2016|0 Kommentare

Gedächtnismahl 2016 – Das richtige Datum?

Dieser Artikel stützt sich auf das Arbeitsheft der Zeugen Jehovas von März 2016. Alle Bibeltexte sind falls nicht anders angegeben aus der Neuen-Welt-Übersetzung.

Es ist doch sehr vorbildlich des Todes Jesus Christus zu gedenken. Jesus Christus hat sein Leben gegeben „im Austausch gegen viele“.

Doch interessanterweise feiern Zeugen Jehovas dieses „Abendmahl“ am 23.03.2016!

Ein Problem? Nun ja, zunächst einmal ist zu nennen das das Abendmal laut jüdischem Kalender nicht am 22.04.2016 statt findet.

Jetzt stellt sich die Frage: Wenn Zeugen Jehovas Kalender lesen können, warum wird dann nicht das Abendmahl am richtigen Tag gefeiert?

Bisher feiern Zeugen Jehovas bereits das Abendmahl des Herrn auf die gleiche Art und Weise wie Satanisten (Schwarze Messe, Teufelsmesse). Auch dort werden die Symbole gereicht und auf gleiche Art und Weise wie bei Zeugen Jehovas abgelehnt um die Abscheu vor Jesus Christus zu zeigen.

Daran denkt kein Zeuge Jehovas. Was hat dies aber jetzt mit dem Datum des Gedächtnismahls 2016 zu tun. Wenn man etwas Nachforschung anstrebt fällt auf das Satanisten vom 20.-25. März 2016 diverse Festivitäten die unter die Begriffe: Fest des Tieres an dem 16 Mädchen zur Braut Satans werden.

An Vollmond jedoch, welcher am 23.03.2016 ist „feiern“ sie die Verspottung des Todes Jesus Christus und die Ablehnung der Auferstehung von Jesus!

Interessanterweise wird zum einen per Datum Jesus abgelehnt und zum anderen wird das Fest wie bei Satanisten gefeiert: Die Ablehnung der Symbole!

Die Frage die ich mir in diesen zwei Zusammenhängen stelle ist warum Jehovas Zeugen konkret das Datum 22.04 ablehnen obwohl der 22.04 klar im jüdischen Kalender als 14. Nisan ausgewiesen ist.

Zeugen Jehovas verschwenden enorm viel Zeit darauf „zu Beweisen“ das der jüdische Kalender falsch ist, beziehen sich aber an anderen Stellen auf den jüdischen Kalender und stützen ihre Berechnungen darauf. Kürzlich nannte jemand als Begründung des anderen Datums, dass Jehova sein Volk verworfen habe und daher nach dem gregorianischen Kalender gerechnet werden muss und nicht nach dem jüdischen. Aber stimmt das wirklich? Hat Jehova sein Volk wirklich verworfen? Und wie kann es sein das Zeugen Jehovas dennoch viel auf den jüdischen Kalender stützen?

Ich frage also: Gott hat doch nicht etwa sein Volk verworfen? Das geschehe nie! Denn auch ich bin ein Israelit, vom Samen Abrahams, vom Stamm Bẹnjamin. Gott hat sein Volk nicht verworfen, das er zuerst anerkannt hat.„(Römer 11:1, 2)

Jehova hat also sein Volk nicht verworfen. Auch der gregorianische Kalender stimmt nicht mit dem Datum (23.03.15 – 14. Nisan) überein!

Warum Zeugen Jehovas ein falsches Datum wählen kann ich nicht beantworten da ich leider nur bis vor die Stirn der leitenden Körperschaft sehe und nicht in ihren Verstand bzw. ihr Gehirn.

Die beste Erklärung finden wir in Gottes Wort selbst:

Und kein Wunder, denn der Satan selbst nimmt immer wieder die Gestalt eines Engels des Lichts an. Es ist daher nichts Großes, wenn auch seine Diener immer wieder die Gestalt von Dienern der Gerechtigkeit annehmen. Ihr Ende aber wird gemäß ihren Werken sein.“ (2. Korinther 11:14, 15)

Für mich ist damit wieder ein eindeutiger Hinweis gegeben das die leitende Körperschaft in Gestalt von Dienern der Gerechtigkeit auftritt. Diese Diener sind untergebene von Satan der sich selbst oft genug als Engel des Lichts ausgibt. Das würde bedeuten das die leitende Körperschaft das tut was Satan im Sinn hat und nicht „Gottes Gedanken denkt“.

Damit macht die leitende Körperschaft ihre eigene „christliche Lehre“ erneut zur Makulatur!

Quelle: wahrheitstreu.de

Für einen aufrichtigen Zeugen Jehovas stellen sich die Fragen:

  • Warum feiern Jehovas Zeugen das „Gedächtnismahl“ bzw. das „Abendmahl des Herrn“ nicht am 14. Nisan, so wie es sonst immer Brauch war?
  • Wieso orientiert man sich bei der Berechnung des „richtigen Tages“ an dem Stand des Mondes? Wissen Jehovas Zeugen nicht, dass diese Tradition von den Juden stammt, die wiederum die Gesetze von Moses umsetzten, der selbst aus dem ägyptischen Haus stammt, mit den Festen und Bräuchen der Ägypter vertraut war, so wie ihren Gottheiten, und dass diese den Mondgott JAH angebetet haben, ebenfalls zur Mondwende bzw. Neumond?
  • Ist es nicht ein seltsamer Zufall, dass sowohl Jehovas Zeugen als auch Satanisten das Abendmahl zur selben Zeit feiern, eine Zeit in der man Christus verspottet, die Symbole rumreicht aber sich deren Einnahme enthält? Ist es nicht seltsam, dass beide Gruppierungen das exakte Datum des 14. Nisan damit ablehnen und zu einer Zeit feiern, in der es nicht üblich ist, da es mit der Mondanbetung und Verhöhnung des Sohnes Gottes und dem Schöpfer selbst in Verbindung steht?
  • Jesus hat nicht geboten, dass Abendmahl zu feiern, aber sich dessen Symbolik zu entsagen, nicht von dem Mahl zu nehmen, weshalb die Frage entsteht, warum Jehovas Zeugen sich der Symbole, und damit das ewige Leben, entsagen?
  • Kann man das Abendmahl bei Zeugen Jehovas, so wie bei Satanisten auch, als „Anti-Abendmahl“ bezeichnen, denn wer ein Mahl begeht, jedoch nicht davon isst bzw. trinkt, kein Teilhaber der damit verbundenen Verheißung ist, sowie nicht in Gemeinschaft mit dem Herrn lebt?
  • Ist das Abendmahl des Herrn für den Schöpfer und für Christus Jesus überhaupt annehmbar, wenn es zu der Zeit gefeiert wird, wo Satanisten, Diener des Teufels, sich des Mahl’s entsagen, um so die Ablehnung zum Herrn zu symbolisieren?
  • Jehovas Zeugen lehnen das Kreuz als heidnisches Symbol ab, obwohl der Marterpfahl ebenfalls heidnisch ist, doch ist das Kreuz das Symbol der Auferstehung und damit ein „Hass-Symbol“ für Satan und seine Dämonen; sie ernähren sich nicht von dem Symbolen des Herrn, dass ewiges Leben geben wird, und es ist auffallend, dass viele Zeugen Jehovas schwarze Augen haben, d.h. Augen die das Licht nicht reflektieren (Lukas 11:34-36), was die Dunkelheit im Leib beweißt – ist es nicht seltsam, dass diese drei starken Indizien deutlich zeigen, dass Jehovas Zeugen, insbesondere die leitende Körperschaft, die diese Regeln ins Leben gerufen hat, wahre Wölfe in Schafspelzen sind, die zwar den christlichen Anstrich wahren, jedoch innerlich wie „Totengebein“ und voller „Unwahrheit“ sind, so wie der Herr es eins selber ausdrückte?
  • Verschließt die leitende Körperschaft nicht so den Weg in das Königreich Gottes, genau so, wie es die Pharisäer zu Jesu Zeiten ebenfalls taten, und der Herr sie dafür verurteilte und deutlich lehrte, dass sie ewige Vernichtung in der Gehenna erleiden werden? Warum sollte der Sohn Gottes bei Jehovas Zeugen anders reagieren, bei ihnen eine Ausnahme machen?
  • Ist es nicht paradox weltweit Millionen von Menschen zu einem „Mahl“ einzuladen, in der man während der Feier lehrt, sich nicht von diesem Mahl ernähren zu dürfen, weil man selbst nur „Nutznießer“ sein kann, und damit ein stiller Beobachter des Mahl’s, von dem sich Jehovas Zeugen im Allgemeinen enthalten? Wo liegt bei diesem „Mahl“ der Unterschied zur schwarzen Messe von Satanisten, die ebenfalls die Symbole rumreichen, jedoch niemand davon nehmen will?
  • Wie denken YHWH und Jesus Christus darüber, wenn man, obwohl man es ganz genau weiß, den 14. Nisan als Datum ablehnt, und das Gedächtnismahl zu einer Zeit feiert, in der man klar und deutlich erkenntlich macht, von Gott, Christus Jesus, dem ewigen Leben und ihrer Gemeinschaft, Abstand zu nehmen und sie zu verhöhnen und zu verspotten?
  • Sollten weltweit Zeugen Jehovas es nicht aus biblisch geschultem Gewissen ablehnen, das Abendmahl dieses Jahres am 23.03.2016 zu begehen, sondern rund einen Monat später, am 14. Nisan, dem 22.04.2016, zu feiern?

Weitere Informationen: Jehovas Zeugen – Das Abendmahl des Herrn

Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas

Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas.

Wurde früher vor der Verehrung von Symbolen gewarnt und als Götzendienst hingestellt, ist es jetzt ganz hip sich an dieser Götzenverehrung zu beteiligen. Hier eine kleine Auswahl von Torten und Co.

Quelle: Foren und Facebookseiten betrieben von aktiven Zeugen Jehovas.

 

Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas

Das registrierte Logo JWORG wird immer mehr zum goldenen Kalb der Zeugen Jehovas

An die leitende Körperschaft

Wahrheiten jetzt! ist dankbar dafür, dass die Wachtturm-Gesellschaft der Website so viel Aufmerksamkeit gibt. Die Themen auf dieser Website müssen die Wachtturm-Gesellschaft so sehr stören, dass sie alles daran setzen den Betreiber in Gerichtsprozesse zu ziehen um ihm hohe Geldstrafen (bis zu 250.000€) oder ersatzweise 6 Monate Haft anzudrohen. Liebe leitende Körperschaft, D. H. Splane, A. Morris III., D. M. Sanderson, G. W. Jackson, M. S. Lett. S. F. Herd, G. Lösch und G. H. Pierce:

Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, nur die Lüge braucht Gesetzesschutz!

Erwartet Gott und Jesus das von euch? Hätte Jesus so gehandelt? Ihr sagt von euch selbst das ihr vom "Geist geleitet" seid. Ihr sagt selbst das ihr geistgesalbte Christen seid. Ihr sagt selbst das die Bibel über allem steht. Warum macht ihr euch dann selbst, durch Gerichtsprozesse lächerlich? Warum versucht ihr erneut zu richten? Warum wollt ihr nicht in die Fußstapfen Jesu treten, der so mild gesinnt war?

"Nun hatte Simon Petrus ein Schwert und zog es und schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. Und der Knecht hieß Malchus. Da sprach Jesus zu Petrus: Steck das Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir der Vater gegeben hat?" (Johannes 18:10, 11)

Da ihr euch offensichtlich auf dem Weg der Finsternis befindet, wünscht euch Wahrheiten jetzt! sehr baldig, Jesus anzuerkennen und ihm nachzufolgen, um dem Willen des Vaters zu tun!