Die leitende Körperschaft von Jehovas Zeugen: Wasser predigen, Wein trinken

Samuel Herd, Mitglied der leitenden Körperschaft mit einer goldenen Rolex im Wert von 21 000 US-Dollar. Für diese Uhr mussten sicherlich viele Kinder von Jehovas Zeugen ihr letztes Eisgeld spenden. Zugegeben, so eine teure Nobel-Uhr ist besonders wichtig, um Menschen zur „Wahrheit“ zu führen.

„Wenn du vollkommen sein willst, dann geh und verkaufe alles, was du hast, und gib das Geld den Armen, und du wirst einen Schatz im Himmel haben. Dann komm und folge mir nach; Ich will euch die Wahrheit sagen: Es ist sehr schwer für einen Reichen, ins Himmelreich zu gelangen. Ich sage es noch einmal: Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes kommt!“ (Matthäus 19:21-24)

Für einen aufrichtigen Zeugen Jehovas stellen sich die Fragen:

  • Warum predigt die leitende Körperschaft immer wieder intensiv die Werte wie Bescheidenheit, Demut und Unterordnung, geben jedoch tausende Dollar für eine Nobel-Uhr aus, die sie dann öffentlich präsentieren?
  • Warum wird bei Brüdern und Schwestern gebeten, immer auf das Gewissen eines anderen Zeugen Jehovas zu achten, und nicht mit teurer Kleidung, Schmuckstücken oder Neuwagen zur örtlichen Versammlung zu fahren, während die Führerschaft einen ganz anderen Weg einschlägt?
  • Wie soll gemäß Matthäus 19:21-24 ein Mitglied der leitenden Körperschaft Anrecht auf die Mitherrschaft des Christus haben, wenn sie eine andere Botschaft ausleben, als die Jesus warnend seinen Jüngern lehrte? Warum handeln sie exakt gegen die Lehre des Christus, wenn sie „geistgesalbte Brüder“ sind?
  • Kann ein Reicher wirklich ins Himmelreich kommen?
  • Wo dein Schatz ist, dort ist auch dein Herz: Ist für die leitende Körperschaft materieller Reichtum wirklich wichtiger als die geistigen Bedürfnisse? Ist ihr symbolisches Herz nicht im Reichtum verankert, lieben sie den Reichtum nicht mehr als Gott, die Wahrheit und die Botschaft, die Jesus deutlich vermittelte?
  • Warum fordert man den einzelnen Zeugen Jehovas auf, noch mehr zu spenden, selbst Minderjährige und Kinder wird ein schlechtes Gewissen dabei eingeredet, lebt aber selbst im Reichtum?
  • Wohin fließen die gespendeten Gelder, in die Interessen des „Königreichswerkes“, oder nicht vielmehr in die persönlichen Hände der Leitung und Führerschaft?
  • Ist dies die wahre Nächstenliebe des Christus, wenn Bethelmitarbeiter, Missionare und Pioniere entlassen werden, um die Kosten zu senken, die jetzt vor dem Nichts stehen, aber zeitgleich die Führer der leitenden Körperschaft von Jehovas Zeugen sich die teuersten Uhren kaufen im Wert von 21 000 US-Dollar?
  • Hat YHWH wirklich einen „treuen und verständigen Sklaven“ eingesetzt, der materielle Güter auf Erden anhäuft und für eigene Interessen in Massen ausgibt, dessen Güter nichts mit der „Wahrheit“, der „Theokratie“ und dem Königreich Gottes zutun haben?
  • Gemäß der Heiligen Schrift ist jeder „Christ“ auf Ewigkeit verflucht, der ein anderes Evangelium lehrt, als die des Christus; warum glaubt die Führung immer noch den Segen und Beistand YHWH’s zu haben, wenn sie durch ihre eigenen Taten sich selbst verdammt haben?
von |Februar 13th, 2016|2016|0 Kommentare

An die leitende Körperschaft

Wahrheiten jetzt! ist dankbar dafür, dass die Wachtturm-Gesellschaft der Website so viel Aufmerksamkeit gibt. Die Themen auf dieser Website müssen die Wachtturm-Gesellschaft so sehr stören, dass sie alles daran setzen den Betreiber in Gerichtsprozesse zu ziehen um ihm hohe Geldstrafen (bis zu 250.000€) oder ersatzweise 6 Monate Haft anzudrohen. Liebe leitende Körperschaft, D. H. Splane, A. Morris III., D. M. Sanderson, G. W. Jackson, M. S. Lett. S. F. Herd, G. Lösch und G. H. Pierce:

Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, nur die Lüge braucht Gesetzesschutz!

Erwartet Gott und Jesus das von euch? Hätte Jesus so gehandelt? Ihr sagt von euch selbst das ihr vom "Geist geleitet" seid. Ihr sagt selbst das ihr geistgesalbte Christen seid. Ihr sagt selbst das die Bibel über allem steht. Warum macht ihr euch dann selbst, durch Gerichtsprozesse lächerlich? Warum versucht ihr erneut zu richten? Warum wollt ihr nicht in die Fußstapfen Jesu treten, der so mild gesinnt war?

"Nun hatte Simon Petrus ein Schwert und zog es und schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. Und der Knecht hieß Malchus. Da sprach Jesus zu Petrus: Steck das Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir der Vater gegeben hat?" (Johannes 18:10, 11)

Da ihr euch offensichtlich auf dem Weg der Finsternis befindet, wünscht euch Wahrheiten jetzt! sehr baldig, Jesus anzuerkennen und ihm nachzufolgen, um dem Willen des Vaters zu tun!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!