Biblische Mitte 2017-10-16T16:14:40+00:00

Biblische Mitte

Gott hat uns sein geschriebenes Wort gegeben, damit der Mensch eine Lebensanleitung besitzt und in Erfahrung zu bringen vermag, was der Schöpfer mit uns vor hat und. Durch einige Fragen können wir die zentrale Lehre der heiligen Schrift herausfinden:

Frage: Welches ist das kürzeste Kapitel der Bibel?
Antwort: Psalm 117

Frage: Welches ist das längste Kapitel der Bibel?
Antwort: Psalm 119

Frage: Welches Kapitel ist in der Mitte der Bibel?
Antwort: Psalm 118

Tatsache: Es sind 594 Kapitel vor Psalm 118 und 594 Kapitel nach Psalm 118. Die Addition dieser Anzahl von Kapitel ergibt 1188!

Frage: Welcher ist der mittlerste Vers der Bibel?
Antwort: Psalm 118:8

Nach dem wir die Mitte des Wortes Gottes „erkundet“ haben, sollte dort sicher ein herausragender Verstext zu finden sein, der uns bei der Verherrlichung YHWH’s hilft, das zu tun, was er von uns wirklich wünscht!


„Es ist besser, Zuflucht zu YHWH zu nehmen, als auf einen Menschen zu vertrauen.“ (Psalm 118:8)

 

Wenn ein aufrichtiger Mensch vor einer wichtigen Entscheidung steht, weiß er, dass die wahre Hilfe genau in der Mitte der Bibel zu finden ist.

An die leitende Körperschaft

Wahrheiten jetzt! ist dankbar dafür, dass die Wachtturm-Gesellschaft der Website so viel Aufmerksamkeit gibt. Die Themen auf dieser Website müssen die Wachtturm-Gesellschaft so sehr stören, dass sie alles daran setzen den Betreiber in Gerichtsprozesse zu ziehen um ihm hohe Geldstrafen (bis zu 250.000€) oder ersatzweise 6 Monate Haft anzudrohen. Liebe leitende Körperschaft, D. H. Splane, A. Morris III., D. M. Sanderson, G. W. Jackson, M. S. Lett. S. F. Herd, G. Lösch und G. H. Pierce:

Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, nur die Lüge braucht Gesetzesschutz!

Erwartet Gott und Jesus das von euch? Hätte Jesus so gehandelt? Ihr sagt von euch selbst das ihr vom "Geist geleitet" seid. Ihr sagt selbst das ihr geistgesalbte Christen seid. Ihr sagt selbst das die Bibel über allem steht. Warum macht ihr euch dann selbst, durch Gerichtsprozesse lächerlich? Warum versucht ihr erneut zu richten? Warum wollt ihr nicht in die Fußstapfen Jesu treten, der so mild gesinnt war?

"Nun hatte Simon Petrus ein Schwert und zog es und schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. Und der Knecht hieß Malchus. Da sprach Jesus zu Petrus: Steck das Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir der Vater gegeben hat?" (Johannes 18:10, 11)

Da ihr euch offensichtlich auf dem Weg der Finsternis befindet, wünscht euch Wahrheiten jetzt! sehr baldig, Jesus anzuerkennen und ihm nachzufolgen, um dem Willen des Vaters zu tun!