APHORIST 2017-10-17T05:08:02+00:00

Der Lehrer war ein weiser Mann und er gab seine Erkenntnisse an die Menschen weiter. Er vertiefte sich in die Lehre und forschte darin. Auch verfasste er viele Sprüche. Er versuchte, einprägsame Worte zu finden und nur das zu schreiben, was der Wahrheit entspricht.(Prediger 12:9, 10)

Eins besaß ich dieses normale Leben, doch dann hat sich etwas geändert. Ich wusste, dass der Wille Gottes größer war als ich selbst, größer als ich jemals hätte sein können. Zweifel, alles veränderte sich; der Feind der bekämpft werden sollte, war nicht mehr durch was zu erfragen, sondern von nun an durch wen. Das Böse, die Dunkelheit selbst besiegen? Der Anbeginn meines neuen Lebens, meines neuen Namens, war auch der Anbeginn des siegreichen Krieges. Für immer erwacht. Illustris.

Als ich mit neuen Namen Gottes Wort zum ersten Mal vollständig in mir aufnahm, habe ich meine Aufgabe als Mensch mit Stolz angenommen. Befreit von all den Lügen die mich umgaben, die man mir immer versucht hatte, einzureden. „Zerschlage das Böse auf der Erde, verbanne es aus der Welt für immer“, sagte die Schrift mir. Doch nicht jeder kann diese Waffe führen, es bedarf einer reinen Seele, einem furchtlosen Geist, der Wille von einer höheren Macht geführt und gelenkt zu werden – Christus. Es bedarf des wahren, inneren Lichtes, dass alle Dunkelheit der Welt überstrahlt.

Die folgenden Aphorismen spiegeln meine Gedanken und das Innerste meines Wesens wider; festgehalten als Lebensweisheit, verewigt in Wort und Schrift.

Glaube

Wahrheit 

Mein Leben und Wirken

Das Leben und der Mensch

Zeit, Mannigfaltigkeit, Relativität

Wie man Eisen durch Eisen schleift, so schleift ein Mensch den Charakter eines anderen(Sprüche 27:17). Menschen, die eine Rolle spielten und mein Denken nachträglich prägten, denn nicht eine einzige Betrachtungsweise kann jemals das gesamte Bild der Wahrheit beinhalten.  

Zitate – Aphorismen und Sinnessprüche

An die leitende Körperschaft

Wahrheiten jetzt! ist dankbar dafür, dass die Wachtturm-Gesellschaft der Website so viel Aufmerksamkeit gibt. Die Themen auf dieser Website müssen die Wachtturm-Gesellschaft so sehr stören, dass sie alles daran setzen den Betreiber in Gerichtsprozesse zu ziehen um ihm hohe Geldstrafen (bis zu 250.000€) oder ersatzweise 6 Monate Haft anzudrohen. Liebe leitende Körperschaft, D. H. Splane, A. Morris III., D. M. Sanderson, G. W. Jackson, M. S. Lett. S. F. Herd, G. Lösch und G. H. Pierce:

Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, nur die Lüge braucht Gesetzesschutz!

Erwartet Gott und Jesus das von euch? Hätte Jesus so gehandelt? Ihr sagt von euch selbst das ihr vom "Geist geleitet" seid. Ihr sagt selbst das ihr geistgesalbte Christen seid. Ihr sagt selbst das die Bibel über allem steht. Warum macht ihr euch dann selbst, durch Gerichtsprozesse lächerlich? Warum versucht ihr erneut zu richten? Warum wollt ihr nicht in die Fußstapfen Jesu treten, der so mild gesinnt war?

"Nun hatte Simon Petrus ein Schwert und zog es und schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. Und der Knecht hieß Malchus. Da sprach Jesus zu Petrus: Steck das Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir der Vater gegeben hat?" (Johannes 18:10, 11)

Da ihr euch offensichtlich auf dem Weg der Finsternis befindet, wünscht euch Wahrheiten jetzt! sehr baldig, Jesus anzuerkennen und ihm nachzufolgen, um dem Willen des Vaters zu tun!