Jehovas Zeugen – Hotline in der Niederlande erhält in einem Monat über 80 Meldungen von Kindesmissbrauch

Eine vor knapp über einem Monat eingerichtete Hotline für Opfer sexuellen Missbrauchs in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas erhielt bereits rund 80 Meldungen, bestätigte Mitbegründer Frank Huiting gegenüber dem Telegraaf.

Fünfzig Berichte kamen direkt zur Hotline der Reclaimed Voices Foundation. Die anderen 30 kamen durch die Zeitung Trouw, die in den vergangenen Monaten mehrmals über dieses Thema berichtete.

Laut Huiting stammen die meisten Berichte von Menschen, die jetzt erwachsen sind und in der Gemeinschaft als Kind missbraucht wurden. Viele von ihnen haben die religiöse Gemeinschaft verlassen. „Für sie ist die Schwelle niedriger, um zu berichten, was mit ihnen passiert ist“, sagte er der Zeitung. Es gibt auch eine Reihe von „aktuellen Fällen“ zwischen den Berichten, fügte er hinzu.

Das Hauptziel der Stiftung besteht darin, sexuellen Missbrauch innerhalb der Zeugen Jehovas aufzudecken, insbesondere bei Kindern, die Opfer sind. Laut Huiting kommt Missbrauch innerhalb der Gemeinschaft häufiger vor als der Durchschnitt in der Gesellschaft. Er führt dies auf „höhere Risikofaktoren, wie eine starke Hierarchie und hohen sozialen Druck“ zurück.

Huiting selbst wurde als Kind in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas sexuell missbraucht. Seinen Angaben zufolge geht die zentrale Leitung der Zeugen Jehovas nicht gut mit Berichten über Missbrauch um.

„Die Dinge werden intern gelöst. Viel bleibt verborgen. Sie verhängen selbst Sanktionen, aber sie machen niemals öffentlich. Das erhöht die Chance, dass ein Pädophiler aktiv bleiben kann.“

Quelle: nltimes.nl

Von | 2018-01-07T01:08:51+00:00 Januar 2nd, 2018|2018|1 Kommentar

Über den Autor:

Illustris

Ein Kommentar

  1. Illustris
    buckwheat 9. Juni 2018 um 9:38 Uhr - Antworten

    Heⅼlo, i read your blog from time to time and i own a similar one and i
    was jᥙst wondering if you ɡet a lot of spam comments?
    If so hⲟw do you reduce it, any ρlugin or anything you can advise?

    I get so much ⅼately іt’s driving me insane so any support is very
    much appreciated.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

An die leitende Körperschaft

Wahrheiten jetzt! ist dankbar dafür, dass die Wachtturm-Gesellschaft der Website so viel Aufmerksamkeit gibt. Die Themen auf dieser Website müssen die Wachtturm-Gesellschaft so sehr stören, dass sie alles daran setzen den Betreiber in Gerichtsprozesse zu ziehen um ihm hohe Geldstrafen (bis zu 250.000€) oder ersatzweise 6 Monate Haft anzudrohen. Liebe leitende Körperschaft, D. H. Splane, A. Morris III., D. M. Sanderson, G. W. Jackson, M. S. Lett. S. F. Herd, G. Lösch und G. H. Pierce:

Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, nur die Lüge braucht Gesetzesschutz!

Erwartet Gott und Jesus das von euch? Hätte Jesus so gehandelt? Ihr sagt von euch selbst das ihr vom "Geist geleitet" seid. Ihr sagt selbst das ihr geistgesalbte Christen seid. Ihr sagt selbst das die Bibel über allem steht. Warum macht ihr euch dann selbst, durch Gerichtsprozesse lächerlich? Warum versucht ihr erneut zu richten? Warum wollt ihr nicht in die Fußstapfen Jesu treten, der so mild gesinnt war?

"Nun hatte Simon Petrus ein Schwert und zog es und schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. Und der Knecht hieß Malchus. Da sprach Jesus zu Petrus: Steck das Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir der Vater gegeben hat?" (Johannes 18:10, 11)

Da ihr euch offensichtlich auf dem Weg der Finsternis befindet, wünscht euch Wahrheiten jetzt! sehr baldig, Jesus anzuerkennen und ihm nachzufolgen, um dem Willen des Vaters zu tun!