Cowboy Studios – das finanzierte Werbestudio für JW.ORG

Cowboy Studios ist das Werbestudio welches die Indian Sign Language Videos für die JW.ORG produziert. Wer jetzt als aufrichtiger Zeuge Jehovas immer noch denkt, dass „das Werk in Jehovas Hand“ ist, sollte hinterfragen, warum die „Organisation Gottes“ solche Produktionen den „bösen Weltmenschen“ überlässt, die dem „Teufel gehören“.

Gemäß den eigenen Aussagen der Literatur und Publikationen von Jehovas Zeugen lenkt YHWH sein Volk durch seinen Geist in der Endzeit. Könnte man sich demnach vorstellen, dass das Material, das öffentlich in Werbevideos gezeigt wird, gar nicht selbst von der Wachtturm-Gesellschaft produziert wird, sondern vielmehr weltliche Konzernen in Auftrag gegeben wird, die für eine stolze Summe, nach persönlicher Einschätzung ca. 10 000 US Dollar pro Minute, solche animierten Szenen designen und programmieren? Wissen Jehovas Zeugen, dass ein großer Anteil ihrer freiwilligen Spenden an weltliche Konzerne gehen? Möchte man nicht meinen, dass die „geistige Speise“, die „Jehovas Volk“ zur Verfügung gestellt wird, von seinen Anbetern selbst kommen sollte, als es professionellen Werbestudios zu überlassen, die nicht an YHWH glauben oder seinen Geist haben?

Viele Zeugen Jehovas sind enttäuscht, wenn sie erfahren, dass das gezeigte Material keine eigenständige Leistung ist und von der WTG selbst produziert wurde, sondern in Auftrag gegeben wird. Ebenfalls wurden die Videos, die von Millionen geschaut werden, positiv gelobt, da die schauspielerische Kunst und die Umgestaltung immer moderner wurde, und professioneller von Jahr zu Jahr wirkte. Wie werden diese reagieren, wenn sie feststellen, dass sie im Unklaren gelassen worden sind darüber, dass produziertes Material erkauft wurde, und Schauspieler verwendet wurden, die das Gesagte einstudiert haben, weil es ihr Beruf ist, um damit Geld zu verdienen, jedoch keine Zeugen Jehovas sind, die an den wahren Gott glauben? Kann dieses Verhalten der „Organisation Gottes“ wirklich reine Früchte hervorbringen, und möchte man behaupten, dass „weltliche Studios“ wirklich unter der Führung und Leitung Jehovas stehen? Tausende von aktiven Zeugen Jehovas können dies eindeutig und klar beneinen! Die Enttäuschung ist groß, wenn man herausfindet, dass nicht Jehovas Geist die Menschen zu solchen professionellen Umsetzungen von „geistiger Speise“ bewogen hat, sondern alles durch weltliches Geld erkauft wurde.

Quelle: cowboystudios / YouTube

Von | 2017-11-09T20:50:27+00:00 September 5th, 2016|2016|0 Kommentare

Über den Autor:

Illustris

Hinterlassen Sie einen Kommentar

An die leitende Körperschaft

Wahrheiten jetzt! ist dankbar dafür, dass die Wachtturm-Gesellschaft der Website so viel Aufmerksamkeit gibt. Die Themen auf dieser Website müssen die Wachtturm-Gesellschaft so sehr stören, dass sie alles daran setzen den Betreiber in Gerichtsprozesse zu ziehen um ihm hohe Geldstrafen (bis zu 250.000€) oder ersatzweise 6 Monate Haft anzudrohen. Liebe leitende Körperschaft, D. H. Splane, A. Morris III., D. M. Sanderson, G. W. Jackson, M. S. Lett. S. F. Herd, G. Lösch und G. H. Pierce:

Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, nur die Lüge braucht Gesetzesschutz!

Erwartet Gott und Jesus das von euch? Hätte Jesus so gehandelt? Ihr sagt von euch selbst das ihr vom "Geist geleitet" seid. Ihr sagt selbst das ihr geistgesalbte Christen seid. Ihr sagt selbst das die Bibel über allem steht. Warum macht ihr euch dann selbst, durch Gerichtsprozesse lächerlich? Warum versucht ihr erneut zu richten? Warum wollt ihr nicht in die Fußstapfen Jesu treten, der so mild gesinnt war?

"Nun hatte Simon Petrus ein Schwert und zog es und schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. Und der Knecht hieß Malchus. Da sprach Jesus zu Petrus: Steck das Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir der Vater gegeben hat?" (Johannes 18:10, 11)

Da ihr euch offensichtlich auf dem Weg der Finsternis befindet, wünscht euch Wahrheiten jetzt! sehr baldig, Jesus anzuerkennen und ihm nachzufolgen, um dem Willen des Vaters zu tun!